Die Förderrichtlinien

Förderfonds Kunst und Kultur

 

Die Sparkassenstiftung Lüneburg  – Förderfonds Kunst und Kultur – fördert grundsätzlich nur Projekte, Aktionen und Veranstaltungen aus den Bereichen Musik, Theater, Bildende Kunst (inkl. Foto und neue Medien), Literatur, Denkmalpflege, Geschichtsaufarbeitung- und Vermittlung und Museen.

 

  Aus den Mitteln des Förderfonds können Eigeninitiativen der Stiftung durchgeführt und beantragte Projekte, Aktionen und Veranstaltungen von Dritten

   gefördert werden

  Förderungen sind auf die Hansestadt Lüneburg und den Landkreis Lüneburg beschränkt

  Allen Anträgen muss ein detaillierter Kosten und Finanzierungsplan beiliegen, ansonsten ist eine Förderung nicht möglich

  Bei investiven Vorhaben fördert die Stiftung maximal  1/3 der Gesamtkosten

  Bei Projekten, Aktionen und Veranstaltungen fördert die Stiftung grundsätzlich maximal 50 % der Gesamtkosten

  Eigeninitiativen der Stiftung können zu 100% finanziert werden

  Die Förderung laufender Personal- und Sachkosten (institutionelle Förderung) ist ausgeschlossen.

  Alle geförderten Projekte, Aktionen und Veranstaltungen müssen „gemeinnützig“ sein und dürfen keinen kommerziellen Hintergrund haben

  Alle Kosten müssen der Geschäftsführung nach Projektdurchführung belegt werden

  Fördergelder müssen innerhalb von 12 Monaten abgefordert werden  - sollte dies nicht möglich sein, muss schriftlich eine Verlängerung beantragt werden

 

Stand: 14. September 2012

 

 

Förderfonds Nachhaltigkeit

 

Die Sparkassenstiftung Lüneburg – Förderfonds Nachhaltigkeit – fördert grundsätzlich nur Projekte, Aktionen und Veranstaltungen, die sich mit der Frage der Nachhaltigkeit insbesondere dem  Natur- und Umweltschutz befassen.

 

  Aus den Mitteln des Förderfonds können Eigeninitiativen der Stiftung durchgeführt und beantragte Projekte, Aktionen und Veranstaltungen von Dritten

   gefördert werden

  Förderungen sind auf die Hansestadt Lüneburg und den Landkreis Lüneburg beschränkt

  Allen Anträgen muss ein detaillierter Kosten und Finanzierungsplan beiliegen, ansonsten ist eine Förderung nicht möglich

  Bei investiven Vorhaben fördert die Stiftung maximal  1/3 der Gesamtkosten

  Bei Projekten, Aktionen und Veranstaltungen fördert die Stiftung grundsätzlich maximal 50 % der Gesamtkosten

  Eigeninitiativen der Stiftung können zu 100% finanziert werden

  Die Förderung laufender Personal- und Sachkosten (institutionelle Förderung) ist ausgeschlossen.

  Alle geförderten Projekte, Aktionen und Veranstaltungen müssen „gemeinnützig“ sein und dürfen keinen kommerziellen Hintergrund haben

  Alle Kosten müssen der Geschäftsführung nach Projektdurchführung belegt werden

  Fördergelder müssen innerhalb von 12 Monaten abgefordert werden  - sollte dies nicht möglich sein, muss schriftlich eine Verlängerung beantragt werden

 

Stand : 14. September 2012

 

 

Förderfonds Jugend, Sport, Bildung und Soziales

 

Die Sparkassenstiftung Lüneburg – Förderfonds Jugend, Sport, Bildung und Soziales – fördert nur Projekte, Veranstaltungen und Aktionen aus den genannten Bereiche in Hansestadt und Landkreis Lüneburg. Ausgeschlossen sind kommerzielle Aktivitäten.

 

  Allen Anträgen muss ein detaillierter Kosten und Finanzierungsplan beiliegen, ansonsten ist eine Förderung nicht möglich

  Bei investiven Vorhaben fördert die Stiftung maximal 1/3 der Gesamtkosten

  Bei Projekten, Aktionen und Veranstaltungen fördert die Stiftung grundsätzlich maximal 50 % der Gesamtkosten

  Schulen werden pro Antrag mit maximal 1.000 Euro gefördert

  Es werden grundsätzlich keine Kosten für Sportbekleidung übernommen

  Fördervereine von Feuerwehren (bzw. Gemeinden) werden nicht gefördert

  Alle Kosten müssen der Geschäftsführung nach Projektdurchführung belegt werden

  Fördergelder müssen innerhalb von 12 Monaten abgefordert werden - sollte dies nicht möglich sein, muss schriftlich eine Verlängerung   beantragt werden

  Das Projekt „Schule 2000“ wird grundsätzlich nicht mehr von der Stiftung unterstützt

 

Stand: 11. November 2013

 

 

Förderfonds Bleckede/Ostkreis

 

Die Sparkassenstiftung Lüneburg – Förderfonds Bleckede/Ostkreis – fördert und unterstützt kulturelle, wohlfahrtspflegerische, soziale, mildtätige, kirchliche und sonstige gemeinnütziger Zwecke, insbesondere mit Schwerpunkt auf der Förderung der Kunst, Kultur, Jugend, Sport, sozialer Belange inkl. Altenhilfe und der Bildung, Wissenschaft und Forschung, die Förderung des Stiftungswesens, der Denkmalpflege, Natur und Umweltschutz sowie Tier- und Pflanzenzucht und Heimatpflege .

 

  Aus den Mitteln des Förderfonds können Eigeninitiativen der Stiftung durchgeführt und beantragte Projekte, Aktionen und Veranstaltungen von Dritten gefördert

   werden

  Förderungen sind auf die Stadt Bleckede, das Amt Neuhaus, die Samtgemeinde Dahlenburg und die Samtgemeinde Ostheide beschränkt.

  Allen Anträgen muss ein detaillierter Kosten und Finanzierungsplan beiliegen, ansonsten ist eine Förderung nicht möglich

  Bei investiven Vorhaben fördert die Stiftung grundsätzlich bis zu  1/3 der Gesamtkosten

  Bei Projekten, Aktionen und Veranstaltungen fördert die Stiftung grundsätzlich maximal 50 % der Gesamtkosten

  Eigeninitiativen der Stiftung können zu 100% finanziert werden

  Alle geförderten Projekte, Aktionen und Veranstaltungen müssen „gemeinnützig“ sein und dürfen keinen kommerziellen Hintergrund haben

  Alle Kosten müssen der Geschäftsführung nach Projektdurchführung belegt werden

  Fördergelder müssen innerhalb von 12 Monaten abgefordert werden – sollte dies nicht möglich sein, muss schriftlich eine Verlängerung beantragt werden

 

Stand : 21. November 2012