KulturSalon Glockenhof Café

Das ehemalige Glockenhof Café in der Lüneburger Innenstadt soll zu einem multifunktionalen Haus für Kultur, Kunst und Kulinarik umgestaltet werden.

Unter dem Namen „Glockenhof | KulturSalon – Café, Kultur, Galerie“ möchte die Sparkassenstiftung Lüneburg als Betreiberin ein neues kulturelles Zentrum mit Strahlkraft auf die gesamte Hansestadt und die Region hinaus in der Innenstadt der Hansestadt Lüneburg etablieren. 

 

Das Haus bietet allen Sparten der Kultur Möglichkeiten der Präsentation und Vernetzung und ist als ein offenes Haus für die Bewohner*innen und Besucher*innen der Hansestadt und des Landkreises Lüneburg konzipiert. 

Mittelpunkt für Veranstaltungen und Aktionen aller Art wird der vielfältig nutzbare Bereich im Erdgeschoss des Gebäudes sein. Ergänzend dazu wird es ein Café geben, das Besucher*innen mit Kaffeespezialitäten, ausgewählten Weinen, Tees, erlesenen Snacks und vielem weiteren versorgen wird. Im Obergeschoss entsteht ein multifunktionaler Ausstellungsraum für regionale und nationale Bildende Künstler*innen.

 

Das Grundgerüst für die gesamte Bespielung des „Glockenhof – KulturSalons“ wird eine Vernetzung der vielfältigen Kunst- und Kulturszene in Lüneburg sein. Nicht nur im geografischen Sinn wird das Haus der zentrale Mittelpunkt der Hansestadt Lüneburg und soll ein Ort der Begegnung, Vernetzung und des besonderen Kulturerlebnisses werden. Das bedeutet Kultur und Kulinarik im Zusammenspiel mit den anderen Kulturakteuren der Hansestadt Lüneburg auf hohem Niveau.

Insgesamt wird es also auf einer Fläche von mehr als 250 qm einen neuen kulturellen Treffpunkt in der Lüneburger Innenstadt geben, der Lüneburgs Kulturakteure vernetzt und einen vielfältigen Ort für ein besonderes Erlebnis der Erfahrung von Kunst und Kultur entstehen lässt.