Stipendien für bildende Künstlerinnen und Künstler folgen einer langen Tradition. Bereits namhafte Künstler erhielten eines, um ihre persönliche und künstlerische Entwicklung zu fördern, unabhängig von ihrer finanziellen oder sozialen Lage. An diesem Punkt setzt auch das Uwe Lüders Kunststipendium an.

 

Die Treuhandstiftung Uwe Lüders lobt ein dreimonatiges Arbeitsstipendium für bildende Künstlerinnen und Künstler aus dem Bereich Malerei aus. Ziel des Stipendiums ist es Künstlerinnen und Künstlern aus dem norddeutschen Raum während des Stipendiums den wirtschaftlichen Druck zu nehmen und damit optimale Arbeitsbedingungen zur Verfügung zu stellen, um somit bessere Perspektiven für den weiteren Werdegang zu entwickeln.

 

Rahmenbedingungen

Für einen Zeitraum von drei Monaten erhalten die Stipendiaten einen monatlichen Zuschuss in Höhe von 1.500 Euro. Darüber hinaus gewährt das Stipendium den kostenfreien Aufenthalt in einer Atelierwohnung im historischen Roten Hahn in der Innenstadt von Lüneburg. Eine Präsenzpflicht von sechs Wochen ist Voraussetzung für die Teilnahme am Stipendium. Begleitend erhalten die Stipendiaten vorab einen einmaligen Materialzuschuss in Höhe von 1.000 €.

 

Zum Abschluss des Stipendiums bietet sich in Zusammenarbeit mit der Sparkassenstiftung Lüneburg die Möglichkeit der Realisierung einer Ausstellung in Lüneburg. Des Weiteren besteht die Option der Erstellung eines Katalogs, der durch das Uwe Lüders Kunststipendium finanziell gefördert wird.

Für wen eignet sich das Stipendium?

Es sollen Künstlerinnen und Künstler aus dem Bereich der Malerei gefördert werden, die am Kunstmarkt noch nicht etabliert sind und noch nicht von anderweitigen Galerien oder Institutionen erfolgreich vertreten werden. Ziel des Stipendiums ist die Förderung von Potentialen, die aufgrund der persönlichen oder wirtschaftlichen Umstände bisher nicht voll ausgeschöpft werden konnten. Ein Studienabschluss im künstlerischen Bereich ist wünschenswert, aber nicht zwingend notwendig. Voraussetzung für eine Bewerbung ist der dauerhafte Wohnsitz im norddeutschen Raum. Eine Altersgrenze ist nicht vorgegeben. 

Bewerbung

Für eine Bewerbung senden Sie uns bitte ein kurzes Bewerbungsschreiben mit Ihrer Motivation zur Teilnahme an dem Stipendium und Ihre künstlerischen Ziele für das Stipendium. Ergänzend dazu bitte eine Kurzbiografie, drei bis sechs Fotos  von aktuellen Arbeitsproben (nicht älter als zwei Jahre) und gegebenenfalls weitere relevante Texte zu Ihren Arbeiten.

Das Auswahlgremium wird gegebenenfalls zu einem persönlichen Gespräch vor Ort einladen. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass Absagen ohne Begründungen versandt werden.

 

Bewerbungen werden laufend angenommen. Im Jahr werden 3-4 Stipendien vergeben. 

 

Senden Sie Ihre Bewerbung an:

 

projekt[a]sparkassenstiftung-lueneburg.de 

 

Ihre Ansprechpartnerin:

Kristin Halm

Tel.: 04131 400 37 38


Die Stipendiat*innen 2020


Christa Donatius

Barbara Hirsekorn

Lillemor Mahlstaedt


Die Stipendiat*innen 2019


Reza Momen

Julia Pasinski

Janine Gerber


Die Stipendiat*innen 2018


Mathias Meinel

Barbara Engel

Anja Weinberg



Die Stipendiat*innen 2017


Sonja Jannichsen

Conny Stark

Ute Meta Kühn


Cora Korte


Die Stipendiat*innen 2016


Anke Gruss

Ulrike Walther